ImmobilienzumLeben ist ein Immobilienbüro in Schwalbach, das seine Tätigkeitsschwerpunkte im Main Taunus Kreis, Hochtaunuskreis und Rhein Main Gebiet hat und für den Verkauf oder die Vermietung von Immobilien wie Wohnungen und Häuser Ihr Ansprechpartner ist.

Unser Immobilienangebot

finden Sie hier

Immobilien in Schwalbach im Main Taunus Kreis

Vermieterbescheinigung

Vermieterbescheinigung jetzt wieder Pflicht

Die Vermieterbescheinigung ist zurück: Seit dem 1. November 2015 müssen sich Mieter den Ein- und Auszug wieder schriftlich vom Vermieter bestätigen lassen. Eigentlich war diese Maßnahme vor mehr als zehn Jahren abgeschafft worden. Mehr zum Thema

Bestellerprinzip

Wer zahlt denn nun den Makler?

Bislang waren die Karten auf dem Mietwohnungsmarkt klar verteilt – auch wenn es um die Frage ging, wer beim Abschluss eines Wohnungsmietvertrags die Maklergebühr zu tragen hat. In den allermeisten Fällen war dies Sache des Mieters, der üblicherweise zwei Monats-Kaltmieten zuzüglich Mehrwertsteuer an den Makler zu überweisen hatte. Mehr zum Thema

EnEV 2014

Die Energieeinsparverordnung

In Immobilienanzeigen müssen zusätzliche Pflichtangaben zu energetischen Kennwerten gemacht werden. Wer als Verkäufer oder Vermieter diese Werte schuldig bleibt, muss laut Gesetz mit Bußgeldern bis zu 15.000 Euro rechnen. Auch Makler sollten die neuen Regelungen ernst nehmen. Mehr zum Thema

Sie möchten verkaufen oder vermieten?

Warum einen Makler? Nun, wir geben Ihnen wichtige Punkte zu bedenken. Fehler, welche beim Versuch eine Immobilie privat zu vermarkten, immer wieder gemacht werden. Mehr zum Thema

Ablauf – Vereinbarungen – Entscheidungen

Von der Erstbesichtigung bis zu Verkauf oder Vermietung. Unsere Vorgehensweise im Überblick Mehr zum Thema

Modalitäten – Was uns wichtig ist

Gegenseitiges Vertrauen ist die Basis guter und erfolgreicher Zusammenarbeit. Das ist der Grund warum wir unsere Arbeit nicht bürokratischer gestalten wollen als erforderlich. Mehr zum Thema

• Unser Immobilienangebot •

Ganz oben! Helle 3 Zimmer-Wohnung in ruhiger Lage.

Objektnummer:E 1016
Wohnfläche:ca. 70 m²
Zimmer:3
Kaufpreis:187.000 €

Gepflegtes Reihenhaus in ruhiger Lage!

Objektnummer:M 1082
Wohnfläche:ca. 120 m²
Zimmer:4
Kaufpreis:1.370 €

Wir suchen …

Wir suchen für unsere vorgemerkten Kunden Objekte verschiedener Art, ob Haus oder Wohnung zur Vermietung oder zum Verkauf oder gar ein Grundstück zum Verkauf.

Sollten Sie von Immobilien in Ihrer Nachbarschaft hören, die zum Verkauf oder zur Vermietung stehen, würden wir uns über einen Anruf von Ihnen unter der Tel.: 0173/ 30 90 600 sehr freuen. Selbstverständlich honorieren wir dies.

 

Warum ein Makler die richtige Wahl ist

Welcher Preis ist der Richtige?

• Aktuelles •

Das Bestellerprinzip

Das Bestellerprinzip

Das Bestellerprinzip wurde zusammen mit der Mietpreisbremse wurde im Zuge des Mietrechtsnovellierungsgesetzes (MietNovG) zum 01.Juni 2015 umgesetzt. Bisher wurde die Provision des Maklers vom Mieter getragen. Grundlage hierfür ist § 3 des Wohnungsvermittlungsgesetz (WoVermRG). Sie finden hier weitere Informationen: Info des BMJV (Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz) Bestellerprinzip (Immobilienwirtschaft) bei Wikipedia und natürlich auch bei uns:...

RSS Haufe: Immobilien

  • BGH: Bei Streit über Wohnfläche muss auch der Mieter Zahlen nennen 26. Juni 2017
    Behauptet der Vermieter bei einer Mieterhöhung eine bestimmte Wohnungsgröße, muss der Mieter selbst konkrete Zahlen nennen, um die Behauptung zu entkräften. Einfaches Bestreiten der vom Vermieter vorgetragenen Wohnfläche reicht nicht aus.Mehr zum Thema 'Wohnfläche'...Mehr zum Thema 'Mieterhöhung'...Mehr zum Thema 'Mietrecht'...

RSS Haufe: Immobilien

  • BGH: Bei Streit über Wohnfläche muss auch der Mieter Zahlen nennen 26. Juni 2017
    Behauptet der Vermieter bei einer Mieterhöhung eine bestimmte Wohnungsgröße, muss der Mieter selbst konkrete Zahlen nennen, um die Behauptung zu entkräften. Einfaches Bestreiten der vom Vermieter vorgetragenen Wohnfläche reicht nicht aus.Mehr zum Thema 'Wohnfläche'...Mehr zum Thema 'Mieterhöhung'...Mehr zum Thema 'Mietrecht'...
  • Ausschreibung: GdW und Bundesbauministerium suchen neue Ideen für serielles Bauen 26. Juni 2017
    Das Bundesbauministerium (BMUB) und der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. wollen serielles und modulares Bauen fördern. Gemeinsam mit Bundesarchitektenkammer, Bauindustrie, InWIS Forschung & Beratung GmbH sowie der auf Vergaberecht spezialisierten Kanzlei Redeker Sellner Dahs wurde ein neues Verfahren erarbeitet. Es regelt die Ausschreibung eines Rahmenvertrags, welcher Planung und Bau umfasst. Im Rahmen des europaweiten Verfahrens […]

Pin It on Pinterest

Share This
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE